Webinar am 30. Juni 2020, 9:30-10:00 Uhr 

Die bdg | Energy Suite: Vertriebscontrolling für Energieversorger

Jedox Partner better decisions group und Kunde ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH berichten im Webinar gemeinsam von der erfolgreichen Implementierung einer Lösung für das Vertriebscontrolling für Energieversorger. Erhalten Sie in einer Live-Demo exklusive Einblicke in das Projekt und erfahren Sie, welche Herausforderungen mit Jedox gelöst wurden.

 

Ausgangssituation: 

Die better decisions group (bdg) und ENNI haben in einem Vorprojekt gemeinsam eine komplette integrierte Finanz- und Wirtschaftsplanung (inkl. Kostenstellenplanung, Investitionsplanung, Dienstleistungsplanung) mit Jedox implementiert. Als ein weiteres Vorplanungsmodul wurde nun das Vertriebscontrolling in die bestehende Jedox-Landschaft integriert.
Planungsthemen sind gerade im Bereich der Energieversorgung komplex und spezialisiert. Das Vertriebscontrolling der ENNI arbeitete dabei bisher mit einer Excel-Lösung. Mit sehr hohem Aufwand wurden Daten aus SAP IS-U (SAP for Utilities / Energieversorger) in die fehleranfällige Excel-Planungslösung überführt. Kommunikation und Kollaboration während des Planungsprozesses waren herausfordernd.

 

Ziel: 

Um einen leistungsstarken, effizienten Planungsprozess für das Vertriebscontrolling zu schaffen, sollte die Excel-Planung durch eine Datenbank-Lösung mit Jedox ersetzt werden. Das neue System sollte auch eine automatisierte Schnittstelle zu SAP IS-U enthalten.

 

Ergebnisse/ Benefits der Lösung:

bdg und ENNI haben eine multidimensionale Datenbank entwickelt, die eine deutlich höhere Planungsgranularität bietet. So können z.B. die Maßnahmen über Vertriebskanäle im Neukundenbereich sehr detailliert geplant und prognostizierte Kundenzahlen, Churn-Raten oder auch Laufzeitanalysen systemunterstützt berechnet werden. Über eine automatisierte Schnittstelle zu SAP IS-U können Ist-Abrechnungsdaten und Vertragsdaten täglich geladen werden. Zusätzlich werden die von Daten aus den unterjährigen bilanziellen Abgrenzungsläufen integriert. Das System errechnet außerdem Lastprofile und Durchschnittsverbräuche. Die Planungsgranularität reicht über Tarif- bzw. Produktgruppenschärfe und Vertriebskanäle bis zur resultierenden Analysemöglichkeit auf Marktlokationsebene. Die Planungsergebnisse aus Prognose und Mittelfrist-Planung werden automatisiert in die bestehende Jedox-Applikationslandschaft und damit in die Wirtschaftsplanung des Gesamtunternehmens überführt.
Die von bdg und ENNI entwickelte Planungs- und Reporting-Plattform ermöglicht dem Vertriebscontrolling über Dashboards hochdetaillierte Analysen. Steuerungsrelevante Kennzahlen stehen jederzeit auf einen Blick zur Verfügung.

Sprecher ENNI:

Christian Werning, Abteilungsleiter Controlling, ENNI
Patrick Weiß, Energiewirtschafts-Controller, ENNI

Sprecher bdg: 

Lukas Schomberg, Manager DACH Central | Head of Energy, bdg